Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Mitglieder:

Wir sind ein Zusammenschluss von derzeit ca. 20 Anwohnern und Landwirten des Aarmühlwegs, der Dornborn- und Schützenstraße, sowie der Straße zum Schwimmbad und dem Hahner Weg und treffen uns monatlich zu einer Sitzung.

 

Gründungsgeschichte:

Wir haben uns am 13.04.2016 „offiziell“ in einer Bürgerinitiative organisiert. Einige unserer Mitglieder hatten sich bereits im Vorfeld der 2. Bürger-Veranstaltung (21.04.2015) zum VEP (Verkehrsentwicklungsplan) zusammengeschlossen, um mit Informationsblättern und in persönlichen Gesprächen alle betroffenen Anwohner und Landwirte über die Planungen des Umbau zur Umgehungsstraße zu informieren und um gemeinsam möglichst viele und gewichtige Gegenargumente auf der Veranstaltung zu präsentieren.

 

Ziele:
Wir möchten den geplanten Umbau zur Umgehungsstraße verhindern und erreichen, dass der Aarmühlweg, die Dornborn- und Schützenstraße, sowie den Schulweg zum Schulzentrum in Hahn in der jetzigen Nutzungsform belassen werden. Dieser Bereich wird regelmäßig für Freizeitaktivitäten (z.B. Spaziergänge, Joggen, Radfahren, Reitsport etc.) bzw. als Schul- und Wirtschaftsweg genutzt. Das Gebiet mit den angrenzenden Fluren ist einer der wenigen ortsnahen Naturräume, der nicht durch extremen Verkehrslärm verschmutzt ist. Wir möchten nicht, dass auch dieser Naturraum zusätzlichem Verkehr geopfert wird.

Bei der bevorstehenden Prüfung der Umsetzbarkeit der Maßnahme durch das externe Planungsbüro sollen die Zahlen der Verkehrszählungen und Berechnungen der Planersocietät, sowie Argumente und Gegenargumente der 2. Bürger-Veranstaltung zum VEP mit berücksichtigt werden.

Besonders wichtig ist uns die Berücksichtigung des Naturschutzes. Das obere Aartal zwischen Wehen und Hahn bietet vielen einheimischen Tieren ein Zuhause.